DIE TUNISREISE

Dokumentarfilm | Bruno Moll | CH/AT | 2007 | 52 min
:

Erhältlich als

DVD bei
Amazon

Im April 1914, kurz vor Ausbruch des 1. Weltkriegs, unternahmen die Malerfreunde Paul Klee, August Macke und Louis Moilliet eine vierzehntägige Reise ins nordafrikanische Tunesien. Dieser kurze Aufenthalt sollte später als „Tunisreise“ in der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts eine überragende Bedeutung erhalten. Regisseur Bruno Moll unternimmt, fast hundert Jahre später, die gleiche Reise noch einmal, er begleitet den von Klees Werk stark beeinflussten tunesischen Filmemacher und Romancier Nacer Khemir auf eine Reise in dessen eigene Vergangenheit, in die Kultur und Geschichte seines Landes. Der Film spürt der Bedeutung der Reise Klees und seiner Malerfreunde nach, bringt sie in Bezug zum heutigen Kulturverständnis und fokussiert schließlich die Beziehung zwischen Orient und Okzident.

Mit: Nacer Khemir

Förderung: ORF, SRG, Albertina Museum Wien

Credits

CO-PRODUZENT Fama Film AG
REGIE Bruno Moll
KAMERA Matthias Kälin
Schnitt Anja Bombelli
Verleih Trigon-film
Weltvertrieb Paul Thiltges Distributions