LOVELY RITA

Drama | Jessica Hausner | AT/DE | 2001 | 80 min
:

Erhältlich als

DVD bei
Hoanzl
Thalia
Amazon
Kinostart: 02.11.2001

Rita ist eine Außenseiterin. In der Schule lachen die anderen über ihren großen Busen, die Lehrer finden Rita frech, ihre Eltern wollen sie zähmen, vergeblich: Unkraut verdirbt nicht! Der Film erzählt die Geschichte von Ritas hartnäckigem Versuch, aus ihrer Einsamkeit auszubrechen und jemandem seine Zuneigung abzuringen. So etwa dem kleinen 13-jährigen Nachbarbub Fexi. Auch er ist ein Außenseiter, leidet an Asthma und ist froh, in Rita einen Partner gefunden zu haben. Aber Rita geht zu weit, sie überschätzt seine Reife und kommt ihm zu nah. Ritas Bemühen um Liebe vertreibt die Liebe – weil sie immer wieder gegen Normen verstößt, die vor allem ihre Eltern aufrechtzuerhalten versuchen. Am Ende befreit sich Rita radikal und erlangt eine Freiheit, die erschreckend ist.

Mit: Barbara Osika, Christoph Bauer, Peter Fiala, Wolfgang Kostal, Karina Brandlmayer u.a.

Förderung: Österreichisches Filminstituts, ORF Film/Fernseh-Abkommen, Wiener Filmfinanzierungsfonds, Filmboard Berlin-Brandenburg

Credits

CO-PRODUZENT coop99 Filmproduktion GmbH, Essential Filmproduktion GmbH
DREHBUCH & REGIE Jessica Hausner
KAMERA Martin Gschlacht
SCHNITT Karin Hartusch
SZENENBILD Katharina Wöppermann
KOSTÜMBILD Tanja Hausner
MASKENBILD Ariane Wisniewski
PRODUKIONSLEITUNG Barbara Albert, Susanne Marian
Verleih Filmcasino & Polyfilm
Weltvertrieb The Coproduction Office