SCHUBERT UND ICH

Dokumentarfilm | Bruno Moll | AT/CH | 2014 | 91 min

Kinostart: 30.05.2014

Die Lieder von Franz Schubert. Was sagen sie uns heute noch? Und wo gehören sie eigentlich hin? Wenn es nach dem Pianisten und Dirigenten Marino Formenti geht: nicht in die Konzerthäuser dieser Welt. Zumindest nicht nur. Vielmehr will Formenti die Musik ins Leben zurückholen und die Lieder jenen zurückgeben, für die sie von Schubert gedacht waren. Begleitet hat ihn bei diesem Experiment der Schweizer Dokumentarfilmer Bruno Moll.

Mit: Marino Formenti, Julia Zdarsky, Johann Hauf, Vedran Nedelkovski, Ahmed Yousif, Heinz Rögl

Förderung: Filmstandort Austria, Filmfonds Wien, ORF Film/Fernseh-Abkommen, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Bundesamt für Kultur, Berner Filmförderung, SRF

Credits

CO-PRODUZENT Hugofilm Productions GmbH
KONZEPT Marino Formenti
REGIE Bruno Moll
KAMERA Christian Haake
SCHNITT Manfred Zazzi
Ton Heinz K. Ebner
PRODUKTIONSLEITUNG Peter Janecek
CASTING Nina Kreuzinger
Verleih Stadtkino Wien

Festivals