WIEN 1938 HEIMKEHR IN EIN FREMDES LAND

Dokumentarfilm | Alisa Douer | AT | 1992 | 58 min
:
Sechs Schriftsteller österreichischer Herkunft, die vor den Nazis fliehen mussten, kehren nach Wien zurück. An den Orten ihrer Jugend erzählen sie von Kindheit, Vertreibung und Flucht. Ihr Verhältnis zur Heimat bleibt ambivalent – zu groß ist die Angst vor neuen Feindlichkeiten und Antisemitismus.

Credits

DREHBUCH & REGIE Alisa Douer
KAMERA Peter Roehsler
SCHNITT Karina Ressler